2018 Europawandertage in Himbach

Landschaft unter Wasser

Viel Arbeit hatten die Limestreter Limeshain bei der Markierung der Strecken zu ihren 38. Europa-Volkswandertagen. Die heftigen Regengüsse am Freitag hatten große Teile der Landschaft unter Wasser gesetzt. So war das Anbringen von Bodenmarkierungen erst kurz vor dem Startzeitpunkt möglich.

Von der Limeshalle in Himbach wurden attraktive Strecken über fünf, acht und 14 Kilometer angeboten. Dabei konnten die Wanderer viel über den römischen Grenzwall Limes lernen. Besonders attraktiv war der zweite Kontrollpunkt, der sich wieder direkt an einer Limesturm-Rekonstruktion befand.

Obwohl das Wetter am Wochenende kaum besser sein konnte, nahmen „nur“ 585 Personen an den Wandertagen teil.

Beteiligt waren 32 EVG-Vereine, von denen die VSG Wetterau Echzell (62 Wanderer), die Volkssportfreunde Gießen (48) und die Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth (33) die Spitzenplätze belegten. Sieger unter neun angereisten IVV-Vereinen wurde der Volkssportverein Frankfurt 75 mit 17 Startern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.