D-34582 Der Brehms Hof in Großenenglis

Nicht nur für Pferdefreunde geeignet

Nicht weit von Borken und vielleicht etwas zu dicht an der Bundesautobahn A 49 liegt Großenenglis. Hier gibt es den Brehms Hof, der sich nicht nur als Tagungs- und Begegnungshaus, sondern auch als Ferienwohnung bzw. Bett & Bike-Betrieb empfiehlt. Ein paar Tage waren wir hier bei Arbeitseinsätzen im Waldecker Land einquartiert und haben uns richtig wohl gefühlt. Vor allem die Raucher, die auf dem Hof oder dem Balkon bzw. Terrasse ihrem Laster die Treue halten konnten.

Urusla Brehm und Reinhold Müller-Brehm führen einen landwirtschaftlichen Betrieb und bieten darüber hinaus pädagogisches Reiten für jung und alt an. Der Hof bietet fünf Pferdeboxen mit Weide, eine kleine Reithalle, einen Außenreitplatz und viel Platz für Geländeritte an.

Firmen, Vereine oder andere Gruppen können einen 40 Quadratmeter großen Tagungsraum sowie einen Speise- und Aufenthaltsraum in Anspruch nehmen. 15 Personen finden in den Gästeräumen Platz. Zum ersten Stock gibt es für gehbehinderte Gäste einen Treppenlift. Auch eine Sauna, ein Gästegarten und ein Tischtennisraum stehen zur Verfügung.

Der Wanderer ist in diesem Haus gut aufgehoben. In der Küche gibt es alles, was zur Selbstverpflegung notwendig ist. So kann man sich den Rucksack schnüren, Proviant einpacken und eigentlich losmarschieren. Aber wohin? In zahllosen Arbeitsseinsätzen in Nordhessen haben wir kaum eine Stadt oder Gemeinde ohne Wanderwegweiser entdeckt. Hier macht das Dorf, dass seit 1974 zu Borken gehört und etwas weniger als 1000 Einwohner zählt, eine Ausnahme. Keiner der so genannten X-Wege des Grimmch’sen Märchenlandes und auch keine regionalen Rundwanderwege sind hier zu finden.

Immerhin streift ein Radweg (R 109) das Dorf an seiner Nordgrenze – und Fahrräder kann man sich bei der Familie Brehm mieten. Oder man kann ja mal einfach nur entspannen und im Sommer an den Stränden der Borkener Seen baden doer spazieren gehen.

Man kann sich auch mit der Geschichte des im Jahr 755 als „Angelgise“ erstmals urkundlich erwähnten Dorfes vertraut machen und die Sehenswürdigkeiten bei einem Dorfbummel in Augenschein nehmen. Dazu gehören der 24 Meter hohe spätgotische Wehr- und Kirchturm aus dem 15. Jahrhundert, das Amtshaus (Sternstraße, 1686 erbaut als Verwaltungsgebäude derer von Linsingen) und das ehemalige Rittergut Kalbsburg (ca. 2 km nördlich außerhalb gelegen) mit dem Turm „Hohenenglis“ (zuletzt Trafostation) und der dazugehörigen Villa (1911–1913 erbaut).

Kontakt:

Brehms Hof, Holderbach 5, 34582 Borken-Großenenglis

Tel. 05682-734038 (Mobil 0163-310 91 02

info@brehmshof.dewww.brehmshof.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.