2017 Volkssportfreunde Gießen 2017/18

In diesem Archiv finden Sie Beiträge zu Veranstaltungen und Platzierungen der Volkssportfreunde Gießen  ab Dezember 2017

 

Beitrag vom 8.1.2018:

Mit einem Sieg ins Neue Jahr

Gießen/Echzell (gba). Mit einem souveränen Tagessieg starteten die Volkssportfreunde Gießen ins Wanderjahr 2018. Bei der Dreikönigswanderung der Volkssportgemeinschaft Wetterau Echzell, die alljährlich den Auftakt im Terminkalender der Europäischen Volkssport-Gemeinschaft Deutschland (EVG-D) bildet, konnten die Gießener Wanderer unter 36 beteiligten EVG-Vereinen bei 974 Gesamtteilnehmern mit 64 Startern den ersten Platz erringen. Mit großen Abstand folgten die mit Bussen angereisten Wanderer der „Siegperle“ Kirchen (44) und die Giebelwälder Natur- und Wanderfreunde Niederndorf (43). Neben Sieger- und Wanderpokal konnten die Volkssportfreunde Gießen am Sonntag auch den Pokal für den 3. Platz in der Jahreswertung 2017 aus der Hand von EVG-Präsident Hermann Brozat in Empfang nehmen. Die 1523 Teilnehmer an den Wanderungen 2017 wurden nur vom Gastgeberverein aus Echzell (1729) und den amtierenden Europameistern, den Wanderfreunden des TuS Dietkirchen (1582) überboten. Ein weiterer Pokal für die Gießener ging an Alfred Schnabel, der mit seinen 84 Jahren als ältester Teilnehmer der Wandertrage geehrt wurde. Von den heimischen EVG-Vereinen kamen auch die Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth (8. Platz) und der SC 77 Niederkleen (10. Platz) in die Pokalränge. Ausrichter der nächsten EVG-Wandertage ist am 13. und 14. Januar die TSG Wölfersheim. Startpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus in Melbach.

Unser Bild zeigt von links die 1. Vorsitzender der Volksportfreunde Gießen, Ingrid Habermehl, Alfred Schnabel, Kassenwart Rolf Fuck mit dem Wanderpokal, Günter Münch von den Berg- und Wanderfreunden Lindenstruth sowie den Vorsitzenden der VSG Wetterau Echzell, Uwe Kapeller. (Bild: Baumung)

Gießener am K1 (Rentner’s Ruh)

Wanderpokale gingen an Ingrid Habermehl und Bruno Pior

Gießen (gba). Bei der alljährlichen Weihnachtsfeier zeichneten die Volkssportfreunde Gießen wieder ihre aktivsten Wanderer aus. Als Vereinsmeister 2017 wurden bei den Damen Ingrid Habermehl mit 476 Kilometern und bei den Herren wie im Vorjahr Bruno Pior mit 827 Kilometern ermittelt und mit den Wanderpokalen geehrt. Auch alle anderen Aktiven des Vereins wurden für Ihre Wanderleistungen bei den Volkssportveranstaltungen der Europäischen Volkssport-Gemeinschaft (EVG-D) mit Pokalen und Preisen belohnt. Zudem gab es noch eine Menge Preise bei der Tombola abzuräumen. Der Vorstand verwies auf die Auftaktwanderung des Jahres 2018 am 6. und 7. Januar in Echzell (Dreikönigswanderung). Auch im neuen Jahr wollen die Gießener Volkssportfreunde bei der EVG Deutschland wieder zu den Spitzenvereinen gehören.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.