3-17-02 Von Sauerthal nach Ransel

Auf dem Rheingauer Gebückwanderweg

An der Dorfkirche in Sauerthal biegen Sie links ab in die Tiefenbachstraße. Am Gemeindehaus vorbei marschieren Sie nun ein Stück innerorts im Tiefenbachtal Richtung Norden. Nach ca. 700 Metern erreichen Sie das Haus Nr. 40 mit einem kleinen Marienhäuschen und biegen davor rechts in den Wald ab. Es geht sehr steil hinauf. Rechts vom Weg sehen Sie eine Felsenschlucht mit einer Höhlenöffnung und kurz darauf passieren Sie einen alten Wasserhochbehälter. Sie befinden sich auf einem Teil des Rheingauer Gebückwanderweges, der Sie immer gerade aus und steil bergauf  bis zum Ende des Waldes bringt. Sie stoßen auf einen größeren Feldweg und gehen gerade aus weiter bis zur Landstraße Lorch-Ransel. Dieser folgen Sie nach links und kommen am Rheingauer Hof vorbei nach Ransel. Sie folgen der Hauptstraße (Taunusstraße) geradeaus bis zum Gasthaus „Deutsches Haus“ (Einkehrmöglichkeit – Dienstag Ruhetag) und haben somit das zweite Etappenziel erreicht.

Information:

Verkehrsamt Kaub am Rhein

Schulstraße 12

56349 Kaub

Tel. 06774-222

e-Mail: verkehrsamt@kaubamrhein.de

www.kaubamrhein.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.