2019 EVG-Wandertage der Volkssportfreunde Gießen

Gute Beteilgung an kühlen Frühlingstagen

865 Teilnehmer konnten die Volkssportfreunde Gießen bei ihren diesjährigen EVG-Wandertagen begrüßen. Wieder war das Bürgerhaus in Pohlheim-Hausen Startpunkt zu den Wanderstrecken, die offenbar etwas länger als ursprünglich geplant ausfielen. 7, 13 und 20 Kilometer wurden notiert und so mancher Wanderer kritisierte einen langen Weg bis zum ersten Kontrollpunkt.

Der Streckenplan 2019

Doch ansonsten gab es wieder einmal nichts zu meckern und auch das Wetter spielte trotz einer leichten Abkühlung nach vorausgegangenen Sonnentagen recht gut mit. Am Ende standen 865 Teilnehmer zu Buche, und damit dürften die Volkssportfreunde ziemlich zufrieden gewesen sein.

Über 600 Starter kamen aus den Reihen der EVG-Vereine. Hier gewannen die Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth mit 77 Teilnehmern vor der VSG Wetterau Echzell (63) und den Wanderfreunden des TuS Dietkirchen (55).

Auf den Spitzenplätzen folgten der BSC Lich (50), die Wandergesellen Alt-Hürth (39), die Einricher Wanderfreunde (37), der TTV Schröck (33), der SC 77 Niederkleen (31), Gut Fuß Bauernheim (22) und der TuS Rockenberg (19). An der Spitze von 21 IVV-Vereinen standen die Wanderfreunde Aartal mit 16 Wanderern vor den Wanderfreunden Neustadt (14) und Frankfurt 75 (13), während der TV Hausen in Allianz mit der Heimatvereinigung und 29 Startern die Ortsvereinswertrung gewann.

Anstelle von Pokalen gab es bunte und prachtvolle Blumenkästen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.