SC-01292 The Alloway Auld Kirk

aak-feature

Legendäre Kirchenruine als literarischer Schauplatz eines wilden Hexentanzes

Jedes Kind kennt in Schottland die Gedichterzählung „Tam O’Shanter“ des Nationalpoeten Robert Burns. Am Rande des Robert-Burns-Heritage-Parks in Alloway steht eine Kirchenruine aus dem Jahr 1516, die in jener Erzählung Schauplatz eines wilden Hexentanzes war. Vor der Kirche steht der Grabstein von William Burns und seiner Gattin Agnes, geb. Brown, den Eltern des großen Dichters. Schon zu Lebzeiten von Robert Burns (1759- 1796) war diese kleine Kirche eine Ruine.

aak-keltenkreuzhf

Von der Bushaltesstelle vor dem Besucherzentrum im Robert-Burns-Heritage-Park (Tam O’Shanter Experience) gehen Sie in westlicher Richtung und passieren Gräber und Kirchengebäude der Alloway Parish Church, die heute die Funktion der Auld Alloway Kirk erfüllt. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite vom Hauptportal dieser jüngeren Kirche befindet sich die Ruine der Auld Alloway Kirk, einer typischen Kirche aus der Zeit vor der Reformation. Es ist ein schlichter Steinbau mit rechteckiger Struktur und Giebelfassaden an den Enden. Der Chronik zufolge wurde die Kirche um 1516 erbaut und im Jahre 1653 erneuert. In den 1690er Jahren zog es die ansässige Pfarrgemeinde nach Ayr und der Kirchenbau erfüllte allgemeine ordensgeistliche Aufgaben. Als der Magistrat der Stadt Ayr 1789 versuchte, die Kirchenglocken der Alloway Auld Kirk für einen anderen Kirchenbau zu entnehmen, leistete die Bevölkerung von Alloway gewaltsamen Widerstand (O-Ton aus der Chronik: „…the people of Alloway repelled the attempt by open force!“).

aak-burnsgrabhf

Auf dem Friedhof dieser Kirche steht direkt am Zugang der Grabstein von William Burns und seiner Gattin Agnes, geb. Brown, den Eltern des Dichters. Auch weitere Mitglieder und Verwandte der Familie Burns liegen hier begraben. Die meisten Gräber stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Andere Grabsteine und Grabplatten, teilweise mit den Reliefs von Totenköpfen und Höllenszenarien, stammen aus noch wesentlich früheren Zeitepochen.

aak-grabsteine1

Die Alloway Auld Kirk in der Erzählung Tam O’Shanter:

Die kleine Kirche war schon zu Robert Burns Lebzeiten eine Ruine. Er machte sie in seiner Tam O’Shanter-Erzählung zum Schauplatz eines wilden Hexentanzes. Auf dem Nachhauseweg von der Kneipe beobachtete der angetrunkene Farmer Tam O’Shanter durch das Kirchenfenster der Alloway Kirk angeblich einen wilden Tanz der Hexen, zu dem der Teufel auf dem Dudelsack aufspielte. Die Hexen anzuschauen, war keine Freude für Tam, knochig, spindeldürr und alt. Hier ein Ausschnitt einer Übersetzung nach Theodor Fontane:

„Doch Tam war keineswegs von Sinnen:

Er sah ein hübsches Dirnlein drinnen“.

Der Zechbruder war verzückt von der Perle unter den hässlichen Weibern,

verzückt von ihrem kurzen Rock:

„Nun war’s um Tams Verstand getan

Er schrie ihr: ‚Bravo Kurzhemd!‘ zu,

Da – all der Glanz verlosch im Nu;

Kaum hat sich Tam aufs Pferd geschwungen

So kam das Höllenheer gesprungen.“

Tam floh auf seinem Pferd vor den wilden Schreien der Hexen,

„O Tam, zum Lohn für deine Taten

Wirst du bald in der Hölle braten“,
aak-grabtruhe

Hier einige Original-Verse des Gedichts:

She prophesied that late or soon,

Thou would be found deep drown’d in Doon

Or catch’d wi’ warlocks in the mirk

By Alloway’s auld haunted kirk.

Whiles glowring round wi’ prudent cares,

Lest bogles catch him unawares:

Kirk Alloway was drawing nigh,

Whare ghaists and houlets nightly cry.

When, glimmering thro’ the groaning trees,

Kirk Alloway seem’d in a bleeze;

Thro’ ilka bore the beams were glancing;

And loud resounded mirth and dancing…

aak-diagonal

Vom Flughafen Glasgow-Prestwick auf der A 79 durch Pretswick und Ayr bis zum südlichen Ortsende von Ayr. Hier nach links dem Wegweiser „Burns Heritage National Park“ bis zum Parkplatz Murdoch’s Lane folgen. Alle Sehenswürdigkeiten liegen innerhalb von 800 m und sind auf beschilderten Fußwegen zu erreichen.

Hinweis: Der Beitrag stammt aus dem Jahr 2006!!!

Eintrittspreise:
Burns Cottage und Museum:
Kinder/Studenten/Senioren 2,50 GBP, Erw. 4,00 GBP, Familie (2 Erw., 3 Kinder) 10,00 GBP

Passport-Ticket für alle Burns-Einrichtungen (einschließlich Burns Cottage und Museum, Tam O’Shanter Experience und Burns-Garden and Monument):
Kinder/Studenten/Erw. 3,00 GBP, Erw. 5,00 GBP, Familie (2 Erw., 3 Kinder) 13,00 GBP

Ein Audio-Guide ist für 0,50 GBP und ein Guidebook für 2,00 GBP (nur in englischer Sprache) erhältlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.