Volkssportfreunde Gießen

03-vsf-se-pr

Bericht von den EVG-Wandertagen 2016

Der Sommer meldete sich nach vielen verregneten Tagen wieder zurück, als die Volkssportfreunde Gießen ihre 42. EVG-Volkswandertage ausrichteten. Doch trotz günstiger äußerer Bedingungen mussten auch die Gießener die Erfahrung machen, dass in den Sommerferien keine vierstelligen Teilnehmerzahlen zu erreichen sind. Dass dennoch 869 Startkarten ihre Abnehmer fanden, lag auch daran, dass erstmals eine seniorenfreundliche 4-Kilometer-Runde angeboten wurde, die fast ausschließlich auf Asphalt und ohne nennenswerte Steigungen verlief. Sie ermöglichte auch den Vereinen, zusätzliche Starts für die Vereinswertung zu erzielen.

03-vsf-damen-vom-grill-qf

Die Baustelle auf der B 457 bereitete dem Vorstand um Vorsitzenden Ulrich Maaß einige Kopfzerbrechen.Um die Verbindung zu den planmäßigen größeren Runden über 12 und 21 Kilometer herzustellen, musste eine zusätzliche Ratsstelle eingelegt werden. So entstand aus der Not heraus noch eine 7-km-Strecke, die in der Ausschreibung gar nicht vorgesehen war.

03-vsf-bsc-gabi-kuehe-qf

Nach einer Schweigeminute für den verstorbenen Vorsitzenden Helmut Schneider nahm Ulrich Maaß mit Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann die Siegerehrung vor. Unter 38 beteiligten EVG-Vereinen konnte der BSC Lich den Wanderpokal verteidigen. Mit 115 Startern errangen die Licher den Sieg knapp vor den Berg- und Wanderfreunden Lindens truth, die 107 Wanderer auf die Strecken schickten. Auf den Spitzenrängen folgten der SC 77 Niederkleen (75), die VSG Wetterau Echzell (74), der TTV Schröck (34), die Wanderfreunde des TuS Dietkirchen (29), die Lauf- und Wanderfreunde Rüddingshausen (28), Gut Fuß Bauernheim (19), der Ski- und Wanderclub Huttengrund (16) sowie der TuS Rockenberg und die Wanderfreunde Waldensberg (jeweils 15). Unter acht beteiligten Ortsvereinen kam die Wandergemeinschaft aus TV und Heimatverein Hausen mit 20 Startern auf Rang 1, gefolgt von der TSG Alten-Buseck (15) und der Skigymnastik Garbenteich (10). Auf der Teilnehmerliste standen auch beachtliche 17 IVV-Vereine, von denen die Wanderfreunde Hatzbachtal1982 mit 12 Startern Platz 1 vor Frankfurt 1975 (10) und den Wanderfreunden Neustadt (9) belegten.

03-vsf-ehrungklaus-pr

Mit einem großen Präsentkorb verabschiedet wurde Klaus-Dieter Stifter, der in 25 Jahren Mitgliedschaft 24 Jahre dem Vorstand angehörte – davon viele Jahre als 1. Vorsitzender.

Ein Kommentar

  1. Liebe Wander- und Heimatfreunde,
    wir senden Ihnen eine Einladung die sie gerne an ihre Mitglieder weiterleiten können!

    Im Rahmen unserer Heimatserie „Immer (mal) wieder sonntags“
    Berichten und zeigen unsere „Wandervögel“ einige interessante Touren.

    Am Sonntag, dem 28. Oktober um 19:30 Uhr öffnen wir wieder den Vorhang unsere kleinen Kunstbühne im Saal vom „Grünen Baum“. Unter dem neuen Slogan „immer (mal) wieder sonntags…“, lautet dieses Mal der Titel: „Wandertour & Wanderlied“. Dabei werden die Gäste auf interessante Wandertouren mitgenommen. Über Wandertouren in unserer mittelhessischen Region werden berichten: Andreas Eikenroth und Katrina Friese (Warte, ich kommen mit …). Marion Sommer wird von ihrer 20-tägigen Wandertour auf dem Jakobsweg von Burgos bis Santiago de Compostela berichten und Prof. Dr. Rolf Meyer, ebenfalls von der Wandergruppe „FiS“, berichtet über eine Wandertour im Zugspitzgebiet.

    Der Teil „Wanderlied“ wird von Chorleiter Dieter Schäfer musikalisch begleitet.
    Da die Kapazität der kleinen Kunstbühne mit 50 Plätzen begrenzt ist und der Eintrittspreis von 2€ lediglich der Organisation und Planung dient, sollte man sich noch rechtzeitig die wenigen Restkarten für diesen Abend im Vvk im Grünen Baum oder unter 01701850 sichern.

    Der Vorverkauf für die letzten zwei Termine hat nun ebenfalls begonnen. Denn am So., 11. 11. heißt es auch „HELAU“ bei „Mc Baumann´s Pub Revival“ und am 9. Dezember mit dem Titel „Mundart im Advent“ schließt sich der letzte Vorhang in 2018.

    i.A. Günther Dickel
    Gesangverein Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.