D-35321 Naturparkquerweg Teil 2

aa-npq-feature

Auf dem Schulmeisterweg über den Steinbacher Kopf

Der Weg führt Sie über eine kleine Wetterbrücke und verzweigt sich unmittelbar danach mehrfach. Sie gehen nach links weiter und erreichen nach 200 Metern den Schulmeisterweg am Waldrand. Ein Eulenrelief am Wegrand bittet um „Ruhe im Wald“. Hier beginnt der allmähliche Aufstieg auf den Steinbacher Kopf. Eine Kreuzung nach etwa 250 Metern passieren Sie geradeaus und bei der nach weiteren 250 Metern folgenden Verzweigung gehen Sie nach rechts auf dem Hauptweg weiter. Den kurz darauf folgenden Rechtsabzweig können Sie außer Acht lassen. Auch auf den folgenden kurvenreichen 300 Metern ignorieren Sie alle Abzweigungen, bis Sie nach weiteren 200 Metern auf Gipfelhöhe einen Querweg (Ruhebank) erreichen. Hier biegen Sie rechts ab und bleiben stets auf dem Hauptweg, der bald um eine scharfe Linkskurve führt. Neben den Ring-Markierungen finden Sie hier auch das Schmetterling-Symbol eines Laubacher Rundweges vor.

aa-npq-horloffbruecke

Abwärts nach Gonterskirchen

Nach dieser Linkskurve (in der Sie einen geradeaus verlaufenden untergeordneten Weg ignorieren) geht es allmählich wieder abwärts. Bleiben Sie nun stets auf dem teilweise frisch geschotterten Hauptweg und lassen Sie alle Abzweigungen außer Acht, bis die ersten Wohnhäuser des Laubacher Ortsteils Gonterskirchen am rechten Wegrand auftauchen. Bald überqueren Sie (vorsichtig!) die Kreisstraße K 190. Der Wanderweg führt nach 30 Metern links in die Waldstraße.

Hinweis: Um zur Übernachtung oder zur Einkehr in den Ortskern zu gelangen, folgen Sie der K 190 geradeaus in den Ort. Das Restaurant Tannenhof finden Sie in der Straße „Am Giebel“ und das Ferienhaus „Sonnenblick“ liegt an der Straße „Vor dem Weingarten“. In der Ortsmitte finden Sie eine Bushaltestelle (Linie 730 Laubach – Schotten). Fahrplanauskunft unter www.rmv.de

Empfohlene Wanderkarten:

Topographische Freizeitkarte Nr. 8 „Naturpark Hoher Vogelsberg“ 1:50.000, Herausgeber: Hessisches Landesvermessungsamt

Alternativ: Wanderwegkarte Westlicher Vogelsberg 1.50.000, Erhältlich für 4,- € bei den Stadtverwaltungen Lich, Hungen, Grünberg und Laubach, (in dieser Karte ist der Naturparkquerweg nicht mit Markierungen versehen)

Empfohlener Wanderführer:

Wanderführer für Wetterau und Vogelsberg

Wanderungen mit dem VHC (Seite 84)

ISBN 3-922300-34-0

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.